… was passiert mit meiner Spende?

Hilfe, die ankommt: Durch wertvolle Kontakte in die Ukraine erfahren wir immer rechtzeitig, welche Waren dort dringend gebraucht werden. Diese werden dann in unseren Spendenaufrufen veröffentlicht. Spezielle Dinge werden von uns gekauft.

Persönliche Übergabe an ukrainische Freunde

Wir bringen die Hilfsgüter, die für die Krisengebiete bestimmt sind, direkt zur ukrainischen Grenze. Dort übergibt sie unser Fahrerteam zu einem vereinbarten Treffpunkt an ein Team, welches extra für uns aus der Ukraine über die polnische Grenze fährt, um die Spenden zu empfangen. Das ukrainische Team fährt direkt nach dem Umladen zurück in die Ukraine, quer durch das Krisengebiet, und verteilt alle Sachen an die jeweiligen Empfänger, wie zum Beispiel Ärzte, Kliniken oder Menschen, die keine Möglichkeit mehr besitzen, Lebensmittel oder Artikel des alltäglichen Gebrauchs einzukaufen.


Rückmeldung über den Verbleib der Spenden

Besonders bewegt es uns, wenn wir ein Dankschön direkt aus der Ukraine erhalten. Beispielsweise erreichte uns eine Nachricht des Oberarztes eines Hospitals, der sich für unsere Spenden bedankt. Inzwischen stehen wir mit ihm in regelmäßigem Austausch, um sein Krankenhaus auch weiterhin mit Medikamenten und medizinischer Ausstattung zu versorgen. So können wir sicher sein, dass unsere Hilfe ankommt.


Hilfe für ankommende Flüchtlinge

Neben den Hilfsgütern für die Ukraine hat unser Fahrerteam auch Hilfe für Menschen dabei, die über die Grenze in Polen ankommen und außer ein wenig Gepäck nichts dabei haben. Diesen Menschen helfen wir mit Verpflegung, Getränken, Gegenständen des alltäglichen Bedarfs und kleinen Geschenken für Kinder.


Ehrenamt

Wir alle helfen aus Leidenschaft und ehrenamtlich. Bei uns geht kein Cent in Verwaltung oder ähnliches, alle Spenden fließen in die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen der Ukraine.

Jede Spende zählt und kommt dort an, wo sie benötigt wird, ohne Umwege, ohne Bürokratie. Mit Leidenschaft.

Das könnte dich auch interessieren …